BZF Frühjahr (2006)

Beschreibung:

Der Verband bietet in bewährter Form eine Kompaktausbildung für das Funksprechzeugnis an.

Inhalt:

Die Theorie wird an zwei Tagen abgehandelt; es schließen sich 4 Tage praktisches Sprechen in Gruppen an und abschließend findet die Prüfung durch die Bundesnetzagentur in unserem Hause statt.

Neben dem Unterricht oder in den Abendstunden können die Lehrgangsteilnehmer am Computer ihre Kenntnisse für die schriftliche Prüfung testen.

Weitere Informationen:

Es besteht die Möglichkeit ein Zimmer incl. Frühstück für die Zeit des Lehrgangs im Verbandsgebäude direkt am Flugplatz zu reservieren.

Während des Lehrgangs gibt es eine Mittagsverpflegung, die im Preis enthalten ist!

Eintägige Übernachtung im Einzelzimmer 40,00- € pro Übernachtung
Mehrtägige Übernachtung im Einzelzimmer 35,00- € pro Übernachtung
Eintägige Übernachtung im Doppelzimmer 35,00- € pro Übernachtung
Mehrtägige Übernachtung im Doppelzimmer 30,00- € pro Übernachtung
Campinggebühr incl. Sanitärnutzung 10,00- € pro Übernachtung
auf Wunsch mit Frühstück 5,00- € pro Person

Entgegen dem Hinweisblatt (siehe "DOKUMENTE") sind sämtliche geforderten Unterlagen spätestens 4 Wochen vor dem Prüfungstermin dem Verband zur Verfügung zu stellen. Die Prüfungsgebühr (siehe Hinweisblatt) ist ebenfalls an den Verband zu zahlen. Der Verband macht dann die Sammelanmeldung und leitet die Prüfgebühren weiter. Als Prüfungsort ist Eschborn anzugeben obwohl die Prüfung im Verbandszentrum in Bad Sobernheim abgenommen wird.

Aus diesem Grund kann auch auf die Kopie des Einzahlungsbelegs verzichtet werden.

Kontakt:

Manfred Petry
Danziger Str. 16
55494 Rheinböllen
m.petry@lsvrp.de

Termine:

15.02.2020 10:00 - 21.02.2020 16:00
Luftsportverband Rheinland-Pfalz e.V. Bad Sobernheim

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr für Erwachsene350,00€
Teilnahmegebühr für Jugendliche315,00€

Dokumente:

Keine Dokumente vorhanden

Anmeldung:

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich, da die Anmeldefrist abgelaufen ist.

Mit Betätigen der Schaltfläche „Anmeldung absenden“ werden Name, Adresse, Telefon, E-Mail und der Inhalt der oben ausgefüllten Felder an den seminarausschreibenen Anbieter (Verband) übermittelt.